Aus aktuellem Anlass

Liebe Musikfreunde,
die letzten Tage waren für uns alle sehr schwer. Dabei denke ich nicht nur an Ärzte, Pflegepersonal oder Verkäufer im Einzelhandel. Auch für die Angehörigen, die schwerkranke Familienmitglieder in Altenheimen und Krankenhäusern nicht mehr sehen können oder auch für die ältere Generation, die vielleicht schon alleine lebt und nun zum eigenen Schutz nur noch per Telefon mit den Kindern und Enkelkindern kommunizieren kann, ist es nicht leicht. Dabei ist gerade jetzt die Zeit, in der es so wichtig wäre, eine Hand als Ausdruck der Freundschaft auf der Schulter zu spüren oder mit einer Umarmung gesagt zu bekommen, wie gern man einen hat.
Der Mensch braucht andere Menschen um sich herum. Denn wie sonst können wir Liebe, Freundschaft oder eine Zusammengehörigkeit besser ausdrücken als durch eine einfache Berührung.
Die reguläre Mittwochsprobe der Dorfmusikanten wird wahrscheinlich noch für einige Zeit nicht stattfinden. Doch trotz allem sind wir eine Gemeinschaft und gehören zusammen. Auch, wenn es sich im Moment vielleicht nicht ganz so stark anfühlt, so sind wir doch miteinander verbunden. Vor allem durch die Liebe zur Musik. Und diese Liebe möchten wir teilen und schließen uns Musikern aus ganz Deutschland an, am Sonntag, den 22.03.2020, um 18:00 Uhr aus unseren Fenstern zu musizieren. Wir spielen „Freude schöner Götterfunken“. Gleichzeitig rufen wir jeden Musiker dazu auf, sich uns anzuschließen. Lasst uns ein Zeichen setzen. Egal, ob die Tuba, die Klarinette oder die Stimme euer Instrument ist. Lasst uns allen Menschen zeigen, die sich gerade sehr einsam fühlen, dass sie nicht alleine sind. Auch diese Zeit überstehen wir. Gemeinsam!

#solidarisch #musikmachtstark